SMWCon 2014: Semantic MediaWiki im Industrie 4.0 Umfeld

SMWCon 2014: Semantic MediaWikiSemantic MediaWiki ist eine freie Erweiterung von MediaWiki – dem Wiki-System auf dem auch Wikipedia aufbaut – mit der die Inhalte eines Wikis durchsucht, organisiert, gebrowst, ausgewertet und mit anderen geteilt werden können. im Industrie 4.0 Umfeld

gesinn.it GmbH & Co. KG
Donnerstag 25. September 2014

Industrie 4.0Smart Factory

Alexander Gesinn spricht auf der 10. Semantic MediaWikiSemantic MediaWiki ist eine freie Erweiterung von MediaWiki – dem Wiki-System auf dem auch Wikipedia aufbaut – mit der die Inhalte eines Wikis durchsucht, organisiert, gebrowst, ausgewertet und mit anderen geteilt werden können. Konferenz (SMWCon) über Einsatzmöglichkeiten des Semantic MediaWikiSemantic MediaWiki ist eine freie Erweiterung von MediaWiki – dem Wiki-System auf dem auch Wikipedia aufbaut – mit der die Inhalte eines Wikis durchsucht, organisiert, gebrowst, ausgewertet und mit anderen geteilt werden können. im Kontext von Industrie 4.0.


Industrie 4.0 ist ein Zukunftsprojekt in der Hightech-Strategie der deutschen Bundesregierung, mit dem in erster Linie die Informatisierung der Fertigungstechnik vorangetrieben werden soll. Die USA haben mit der Smart Manufacturing Leadership Coalition (SMLC) eine vergleichbare Initiative gestartet.

Das Ziel ist die intelligente Fabrik (Smart Factory), die sich durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz und Ergonomie sowie die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse auszeichnet. Technologische Grundlage sind Cyber-physische Systeme (CPS) und das Internet der Dinge die zukünftig Maschinen, Lagersysteme und Betriebsmittel weltweit vernetzen. Kennzeichnend im Bereich der Industrieproduktion sind die starke Individualisierung (bis zur Losgröße 1) der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten Produktion (Mass Customization).

Eine zentrale Komponente Cyber-physischer Systeme ist das Aktive Digitale Objektgedächtnis (ADOM). Neben der reinen Speicherung von Daten sind ADOMs vollwertige Mini-Computer mit SchnittstellenEine Schnittstelle ist eine Menge von Vereinbarungen, die zur Beschreibung des Zusammenwirkens von Systemen oder Systemteilen getroffen werden. Diese können sich auf aktive oder passive Elemente beziehen. In Abhängigkeit davon spricht man von funktionalen oder Daten-Schnittstellen. zum Netzwerk, Aktoren und Sensoren. Sie erlauben eine objektbezogene VerarbeitungVerarbeitung im Sinne der DSGVO ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung., wie zum Beispiel eine Zustandsüberwachung oder Datenauswertung, direkt am Objekt selbst durchzuführen.

Die Open SourceAls Open Source wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann. Open-Source-Software kann meistens kostenlos genutzt werden. Software Semantic MediaWikiSemantic MediaWiki ist eine freie Erweiterung von MediaWiki – dem Wiki-System auf dem auch Wikipedia aufbaut – mit der die Inhalte eines Wikis durchsucht, organisiert, gebrowst, ausgewertet und mit anderen geteilt werden können. liefert Technologien, um Daten-Graphen in den Objekten semantischSemantik im Sinne des Semantic Web erweitert das Web, um Daten zwischen Rechnern einfacher austauschbar und für sie einfacher verwertbar zu machen; so kann beispielsweise der Begriff „Bank“ in einem Webdokument um die Information ergänzt werden, ob hier ein Sitzmöbel oder ein Kreditinstitut gemeint ist. Diese zusätzlichen Informationen explizieren die sonst nur unstrukturiert vorkommenden Daten. Zur Realisierung dienen Standards zur Veröffentlichung und Nutzung maschinenlesbarer Daten (insbesondere RDF). zu speichern, abzufragen und anzuzeigen. In Verbindung mit einem Message-Broker lassen sich so kostengünstige ADOMs realisieren.

http://semantic-mediawiki.org/wiki/SMWCon_Fall_2014/Conference_Days