CeBIT 2015: gesinn.it präsentiert Industrie-Wiki

CeBIT 2015: gesinn.it präsentiert Industrie-WikiEin Wiki (hawaiisch für „schnell“) ist eine Website, deren Inhalte von den Besuchern nicht nur gelesen, sondern auch sehr einfach direkt im Webbrowser geändert werden können (Web-2.0-Anwendung). Das Ziel ist häufig, Erfahrung und Wissen gemeinschaftlich zu sammeln und in für die Zielgruppe verständlicher Form zu dokumentieren.

gesinn.it GmbH & Co. KG
Freitag 20. Februar 2015

Industrie 4.0DigitalisierungSmart Factory

Auf der weltweit größten Messe für Informationstechnik dreht sich bei gesinn.it in Halle 9 Stand A40 alles um das Thema "Automatisierung wissensintensiver ProzesseAllgemein wird unter einem Prozess eine Reihe von Aktivitäten verstanden, die aus definierten Eingaben (Inputs) definierte Ergebnisse (Outputs) erzeugen. Als Input benötigt ein Prozess Einsatzfaktoren, wie beispielsweise Arbeitsleistung, Betriebsmittel, Energie, Werkstoffe und Informationen. Als Output enstehen Lösungen, Produkte und Dienstleistungen.". Als einer der Spezialisten für semantischeSemantik im Sinne des Semantic Web erweitert das Web, um Daten zwischen Rechnern einfacher austauschbar und für sie einfacher verwertbar zu machen; so kann beispielsweise der Begriff „Bank“ in einem Webdokument um die Information ergänzt werden, ob hier ein Sitzmöbel oder ein Kreditinstitut gemeint ist. Diese zusätzlichen Informationen explizieren die sonst nur unstrukturiert vorkommenden Daten. Zur Realisierung dienen Standards zur Veröffentlichung und Nutzung maschinenlesbarer Daten (insbesondere RDF). UnternehmenswikisOptimierte Wiki-Software mit speziellen Erweiterungen für den Unternehmenseinsatz. präsentiert gesinn.it mit der wikiboxx eine kostengünstige Lösung für die Informations- und Wissensverarbeitung im Zeitalter von Industrie 4.0.


Der Daten- und Informationsaustausch von Maschine zu Maschine (M2M), die InteraktionEine Interaktion ist ein Austausch von Nachrichten zwischen Objekten und Akteuren mit- oder untereinander. zwischen Mensch und Maschine und die lückenlose Diagnostik entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette erfordern hochkomplexe Softwaresysteme. Diese bringen in der Regel einen bedeutenden Kosten- und Wartungsaufwand mit sich. Die gesinn.it wendet semantischeSemantik im Sinne des Semantic Web erweitert das Web, um Daten zwischen Rechnern einfacher austauschbar und für sie einfacher verwertbar zu machen; so kann beispielsweise der Begriff „Bank“ in einem Webdokument um die Information ergänzt werden, ob hier ein Sitzmöbel oder ein Kreditinstitut gemeint ist. Diese zusätzlichen Informationen explizieren die sonst nur unstrukturiert vorkommenden Daten. Zur Realisierung dienen Standards zur Veröffentlichung und Nutzung maschinenlesbarer Daten (insbesondere RDF). WikiEin Wiki (hawaiisch für „schnell“) ist eine Website, deren Inhalte von den Besuchern nicht nur gelesen, sondern auch sehr einfach direkt im Webbrowser geändert werden können (Web-2.0-Anwendung). Das Ziel ist häufig, Erfahrung und Wissen gemeinschaftlich zu sammeln und in für die Zielgruppe verständlicher Form zu dokumentieren.-Technologien an, um Kosten und Komplexität in der Smart Factory drastisch zu senken.

wikiboxx ist ein Gerät auf Basis des Kleinrechners Raspberry Pi. Als Semantisches Objektgedächtnis (SOM) speichert es in sich geschlossen und computer-verstehbar alle mit einer Maschine in Beziehung stehenden Informationen. Die wikiboxx verwandelt Maschinendaten in smarte Daten, liefert einen 360° Blick auf ProzesseAllgemein wird unter einem Prozess eine Reihe von Aktivitäten verstanden, die aus definierten Eingaben (Inputs) definierte Ergebnisse (Outputs) erzeugen. Als Input benötigt ein Prozess Einsatzfaktoren, wie beispielsweise Arbeitsleistung, Betriebsmittel, Energie, Werkstoffe und Informationen. Als Output enstehen Lösungen, Produkte und Dienstleistungen. und produktionsrelevante Fakten, automatisiert informationsintensive Abläufe und baut so Brücken zwischen Produktion und Management-Systemen.

Das preisgünstige Gerät kann mit unterschiedlichen Informationsbussen und Datenformaten integriert werden. Es kommuniziert mit Maschinen, anderen wikiboxxes und Software-Lösungen und ermöglicht somit flexible, hoch automatisierte ProzesseAllgemein wird unter einem Prozess eine Reihe von Aktivitäten verstanden, die aus definierten Eingaben (Inputs) definierte Ergebnisse (Outputs) erzeugen. Als Input benötigt ein Prozess Einsatzfaktoren, wie beispielsweise Arbeitsleistung, Betriebsmittel, Energie, Werkstoffe und Informationen. Als Output enstehen Lösungen, Produkte und Dienstleistungen. in heterogenen Umgebungen. Mit seiner leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche schafft es einen umfassenden Überblick über wichtige Informationen und Wissen aus der Produktion.

Mehr erfahren unter http://wikiboxx.com